Home

Bananenbrot

Bananenbrot

Mittlerweile hat wahrscheinlich jeder Mensch ein eigenes Rezept für Bananenbrot und ratet mal, ich auch :). Es gibt wirklich selten Bananenbrot bei mir, ich hab ja schon ein paar Male erwähnt, dass ich dazu geneigt bin, Süßes einfach aufzuessen aber wenn Bananen wegmüssen, mach ich das ganz gern und dann verteil ich das Brot halt in meiner Umgebung. Ihr wisst auch, dass ich weder vegan, noch glutenfrei unterwegs bin und Geschmack an fast erster Stelle steht. Ohne Ei und Mehl wirds halt klatschig und bröselig und ich habs gern saftig und kompakt. Es gibt auch wirklich wenig Gründe auf Gluten zu verzichten, wenn man gesund ist und ich kann es nur schwer verstehen, wieso gesunde Menschen, sich solche Verzichte auferlegen. Derjenige, der mir eine relevante Studie zu dem Thema vorlegt, bekommt von mir gern den gebührenden Respekt, ich hab bisher keine gefunden. Aber soll jeder machen, wie er meint. Genug dazu, wenn Ihr hier gelandet seid, wollt Ihr das Rezept und sicher keine Abhandlung über Gluten. Fair enough.

Bananenbrot nicht glutenfrei und nicht vegan

Es sieht auf den ersten Blick nach vielen Zutaten aus, das liegt aber nur daran, dass ich die Mehle gemischt habe. In der Theorie könnt Ihr auch nur Dinkelmehl oder auch Weizenmehl nehmen. 
Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit30 Min.
Arbeitszeit40 Min.
Servings: 15 Stücke
Calories: 162kcal

Ingredients

  • 4 ganze Bananen Ich persönlich mag es nicht, wenn sie braun sind - grün sollten sie allerdings auch nicht sein.
  • 50 g Reissirup (oder anderes Süßungsmittel) Reissirup hat keine Fruktose, alternativ nehm ich gern Kokosblütenzucker, mit der Menge wird das Brot so medium süß.
  • 2 ganze Eier Bitte nur Demeter oder Bioland <3
  • 100 ml Pflanzenmilch oder normale Milch Ich nehm gern Cashew
  • 90 ml Öl In diesem Fall MCT Öl, Kokos hat mir zu viel Eigengeschmack
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 25 g goldene Leinsamen es gehen auch normale, ich nehme die goldenen wegen der Farbe.

Mehle (ca. 200 - 250 g)

  • 110 g Kokosmehl kauf ich im dm
  • 20 g Mandelprotein kauf ich im dm
  • 20 g Erdnussprotein hab ich das von Bioplaneté
  • 70 g Dinkelmehl mag ich lieber als Weizen

Instructions

  • Ich vermenge erstmal immer die Flüssigen Zutaten, inklusiv Bananen und dann die trockenen und mische es dann zusammen. Das Ganze kommt in eine Kastenform und geht für 30-40 Minuten bei 175 Grad in den Ofen. Ihr könnt es direkt aufschneiden, dann ist es ein bisschen bröckelig, je länger Ihr es auskühlen lasst, desto fester wird es. 

Die Kalorien beziehen sich natürlich auf eine Scheibe, bei 15 Scheiben. Insgesamt sind das hier ca 2443 kcal, davon 73 g Protein, 230 g Carbs und 133 g Fett. Ich werd Euch jetzt nicht erzählen, dass es ein gesundes Bananenbrot ist, das ist Kokolores. Gemüse ist gesund. Das hier ist ein Kuchen, den man sich ab und an mal genehmigen sollte, der aber niemals eine gesunde Ernährung ersetzt. Also genießt ihn mit ganzem Herzen aber verarscht Euch nicht selber :).

Habt einen schönen Tag <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Related stories