Home / Quite Nice Recipes / Süßes

Cashew-Kokos-Pudding

Cashew-Kokos-Pudding

Momentan ist es hier etwas ruhiger, ich habe letzte Woche in meinem neuen Job angefangen. Das ist toll und macht total Spaß, heißt aber auch wieder etwas weniger Zeit zu kochen und zu schreiben. Aber ein paar Dinge habe ich natürlich noch im Petto :). Wie zum Beispiel diesen wunderbaren Cashew-Kokos-Pudding, den ich letztens für uns gemacht habe. Er ist sehr süß und mächtig, deswegen braucht man wirklich nur ein kleines Schälchen. Gerade aber die Kombi mit den etwas sauren Früchten ist wirklich gelungen. Wenn Ihr ein Rezept für Gäste sucht, ist das eine gute Alternative. Dazu ist es ja auch noch vegan, da hat dann keiner mehr was dran auszusetzen.

Das braucht ihr (für 6 Schälchen):

  • 125 g Cashews über Nacht eingeweicht
  • 2 EL Zitronensaft
  • 30 g Kokosblütenzucker
  • 10 g Agavendicksaft
  • 75 g Cocoscreme
  • 1 EL Kokosöl
  • 1/2 TL Agar Agar
  • 60 ml Kokosmilch
  • Obst

Die Cashews kommen zusammen mit dem Zitronensaft, dem Zucker, der Creme und dem Öl in einen Mixer. Bis ihr eine schöne, glatte Masse habt. Parallel dickt Ihr die Kokosmilch mit dem Agar Agar an. Diese hebt Ihr dann unter die Cashew-Masse und stellt das Ganze mindestens eine Stunde kalt. Dann mit Früchten belegen und löffeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Related stories