Quite Nice Recipes / Hauptspeisen

Cremiger Kokosreis zu gedämpftem Gemüse

Cremiger Kokosreis

Ihr Lieben, dank meiner Kooperation mit Reishunger bin ich endlich mal wieder auf den Reisgeschmack gekommen. Es gab bei uns längere Zeit keinen Reis, ich weiß selber nicht genau wieso, eigentlich esse ich ihn nämlich richtig gern. Tatsächlich mag ich ihn am liebsten, wenn er noch schön viel Biss hat. Die präferierte Sorte ist Vollkorn Basmati. Hmmmm. Der muss zwar 40 Minuten köcheln aber schmeckt dafür ganz herrlich. Zu diesem Gericht hier wollte ich gemischtes Gemüse aus dem Dämpfer kochen. Ich bereite das Gemüse super gern im Dampfgarer zu, weil es einfach immer perfekt wird und sehr intensiv schmeckt. Da das auch noch die schonendste Zubereitungsmethode ist und Vitamine enthalten bleiben, würde ich mal sagen – win win. Der einzige Nachteil ist, dass es natürlich recht trocken so ganz ohne Sößchen wird. Das war dann auch der Grund, wieso ich mich dazu entschieden habe, einen Kokosreis zum Gemüse zu machen. Und. der. war. köstlich. Natürlich steht und fällt der Geschmack mit den Gewürzen, die Ihr wählt, ich hab mich hier für eine recht klassische Kombi entschieden und will Euch nicht weiter auf die Folter spannen, Ihr braucht nämlich echt nicht viel um den Kokosreis perfekt hinzubekommen.

Cremiger Kokosreis

Eine leckere Art und Weise Reis zuzubereiten
Zubereitungszeit40 Min.
Arbeitszeit40 Min.
Servings: 2 Personen

Ingredients

Für den Reis

  • 200 g Vollkorn Basmati
  • 1 TL Ingwer (geraspelt oder Ingwerpaste)
  • 1/2 TL Kurkuma
  • 200 ml Kokosmilch
  • 6 TL Mangopürree

Für das Spinattopping

  • 2 Handvoll Spinat
  • 2 TL Sesamsamen
  • 1 EL Tamari
  • etwas Öl

Für das Gemüse

  • 1 ganzer Brokkoli
  • 1 ganzer Fenchel
  • 3 ganze Möhren

Instructions

  • Ihr setzt den Reis in der 2,5-fachen Menge leicht gesalzenes Wasser auf und lasst Ihn erstmal 25 Minuten vor sich hinköcheln. Nach 25 Minuten sollte das Wasser schon stark verkocht sein. Jetzt gebt Ihr die Kokosmilch, den Ingwer, Kurkuma und Mangopürree dazu und lasst den Reis die nächsten 15 Minuten weitergaren. Sollte es zu trocken werden könnt Ihr noch etwas Kokosmilch oder Wasser dazugießen. 
  • Für das Gemüse einfach alle Gemüsesorten kleinschneiden. Beim Brokkoli den Strunk ruhig mit schälen und verwenden. In ihm stecken einige Vitamine. Das ganze leicht salzen und nach belieben würzen. Ich habe eine ayurvedische Curry Mischung genommen. Und dann für ca 10-12 Minuten in den Dampfgarer.
  • Den Spinat als letztes zubereiten. Zusammen mit den Sesamsamen und dem Öl kurz in der Pfanne schwenken, bis er zusammenfällt.

Überraschend ist das Mangopürree oder? Aber Ihr werdet sehen, dass das perfekt passt und den leichten Kokosgeschmack auch wirklich schön fein untermalt. Dann lassts Euch mal schmecken :)!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Related stories