Quite Nice Recipes / Hauptspeisen

Die beste und einfachste, vegane Sauce Hollandaise…

Hollandaise

…die eigentlich keine ist. Ja I know. Aber sind wir mal ganz ehrlich…wenn man:

  • sich den Hollandaise Produkttest mal anschaut (den findet Ihr hier)
  • keine Zeit hat dreimal eine Hollandaise anzusetzen
  • vegan lebt
  • oder einfach eine gesündere Variante sucht

Dann braucht man eine Alternative und die möchte ich Euch bieten. Ich war erst heute auf dem 85. Geburtstag meiner Oma und saß vor einer stattlichen Portion Tüten-Hollandaise. Der Vergleich zeigt: Meine Variante ist nicht weniger mächtig, dafür aber voll guter Fette und Vitamine. Und natürlich ohne Zucker und nervige Zusatzstoffe. Nicht zuletzt ist sie idiotensicher. Wichtig. Und sie begeistert. Und (ich bin gleich fertig, versprochen) sie hält sich 3-4 Tage im Kühlschrank. Ich hatte sie zum Spargel, morgens dann zum Spiegelei und nächsten Tag als Sauce in meiner Veggie Lasagne. Also ein wahres rundum Talent. Genug der großen Worte, lasst uns einen Blick auf die Zubereitung werfen:

Das braucht Ihr:

  • 1 Avocado
  • 1 TL Olivenöl
  • 1/2 TL Salz
  • 2 EL Zitronensaft
  • etwas Pfeffer
  • 100 ml kochendes Wasser

Ihr vermengt die oberen Zutaten (außer das Wasser) und püriert es bestmöglich. Die Avocado sollte schön weich sein. Wenn Ihr eine einigermaßen homogene Masse habt gebt Ihr das kochende Wasser hinzu und püriert die Masse mit einem Zauberstab. Ihr werdet sehen, dass es eine ganz wunderbar cremige Textur ergibt. Etwas Pfeffer, abschmecken, fertig.

Die Lobeshymne hab ich ja oben bereits abgeleistet, jetzt gibts noch ein Bild, das Euch restlos überzeugen sollte…Guten Appo 🙂 ein paar Wochen habt Ihr noch!

Spargel

Spread the love

7 comments

Rebecca 19. Mai 2018 Antworten

Hallo Eva, das klingt ja lecker! 🙂 Wird heute sofort ausprobiert! Danke für die tolle Idee!

Hippi 12. Juni 2018 Antworten

Kommt die an eine gewöhnliche Hollandaise geschmacklich ran? Hab bisher schon x versuche getestet ne vegane Hollandaise zu machen, aber es schmeckte nie wirklich wie das beliebte Tütenprodukt….erst recht nicht bei kritischen Omnis….

    Massmann 12. Juni 2018 Antworten

    Hey Hippi, tjaaaa also sie schmeckt ehrlicherweise nicht 100% ig wie die Tütenoße. Aaaaber wenn Du ein Eigelb reinrührst kommt sie schon nah dran. Nach Avocado schmeckt sie dann auch gar nicht. Versuch es mal, ich finde es lohnt sich. Würde dann nur die Zitrone etwas minimieren…
    Liebe Grüße
    Eva

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Related stories

Tomaten-Melonen-Salat

Melonen-Tomatensalat: 250 kcal für eine perfekte, vegane Abendmahlzeit