Home / Quite Nice Recipes / Frühstück / Süßes

Chia-Zimt Pudding mit Buchweizengranola

Rezept: Die Chia Offenbarung

Was passiert, wenn man Chia Samen über Nacht in einer Mischung aus Mandelmilch, Zimt und Datteln einweicht? Ich sag es Euch: Der Himmel auf Erden passiert. Als ich noch nicht wusste, dass Mandeln sich nicht mit meiner Verdauung vertragen, habe ich fleißig mit Mandelmilch, -muß und -joghurt experimentiert und ein Experiment war dieser herrlich cremige Frühstücksbrei. Ein MUSS für Chia Fans…Durch die Kombination mit den cremigen Oats ist das Frühstück herrlich lauwarm und dank dem selbst gemachten Granola lecker süß – hervorragend. Dass wir hier eine vegane Bowl vor uns haben, brauche ich nicht zu erwähnen, für die Nicht-Veganer, geht das Ganze natürlich auch super mit Kuhmilch. Nur mit Kokosmilch war es mir einfach too much. Aber testet selber:

Rezept für 1:

Für den Chia Pudding:
2 EL Chia Samen
100 ml Mandelmilch
1 TL Zimt
1 Dattel (klein geschnitten)
Vermengen und über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen

Für die Oats:
20 g Haferflocken
100 ml Wasser
100 ml Mandelmilch
1 Prise Salz
1/2 TL Kokosblütenzucker
Erhitzen und eindicken lassen

Für das Topping:
1 Handvoll Blaubeeren
1 EL Buchweizengranola (Rezept kommt noch)

Makros & Mikros

Insgesamt haben wir hier 273 kcal, bestehend aus:
40 g Kohlenhydraten
9,99 g Fett
7,4 g Eiweiß

Das Granola habe ich bei der Berechnung außen vor gelassen, weil es hier stark variiert, je nachdem wie es zubereitet wird.

Guten Hunger!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Related stories