Quite Nice Recipes / Hauptspeisen

Lauwarmer Kürbis-Herbstsalat

Kürbissalat

Nachdemich gestern noch tiefenentspant im Bikini auf dem Balkon lag und ganz entspannt ein kaltes Glas Weißwein geschlürft habe, während ich mir den Rücken verbrannt habe, bin ich heute in der kalten Realität angekommen. Ich hab mir heute nicht nur den Hintern in Dormund abgefroren, ich bin auch noch in einen handfesten Regenschauer geraten (der im Übrigen meine Einkaufstüte aufgeweicht hat und meinen wunderschönen, blassrosé-farbenen Mantel versaut hat) – aber genug aus meinem etwas chaotischen Leben, wieder zurück zum Herbst. Da bin ich ja in den letzten Herbstrezepten schon drauf eingegangen (vor allem hier: http://www.quitenice.de/herbstlich-tomatige-kuerbispasta-lizza-produktempfehlung/ ) Und großmutig hab ich noch von Suppen und Eintöpfen geschwärmt und schwups gibt es wieder Salat. Tja, was soll ich dazu sagen: Salat in lauwarm ist ja fast wie Eintopf. Dieser hier besticht durch die etwas wilde Geschmackskombosition, die aber in meinem Kopf so köstlich war, dass ich sie testen musste und ich sollte Recht behalten. Der weiche, ganz leicht süßliche Kürbis in Kombination mit den kräftigen Röstaromen vom Spitzkohl und dem feinen Aroma vom Fenchel. Hmmmm, es ist in der Tat so köstlich wie es sich anhört, deswegen rücke ich jetzt mal mit dem Rezept raus (übrigens funktioniert meine Leertaste nicht richtig, weswegen ich gerade einen Wutpuls von 180 habe – aber das Rezept ist so gut dass ich es einfach teilen muss.)

Lauwarmer Kübissalat für 2:

  • 2 Handvoll Blattsalat, Spinat oder Rucola
  • 1 kleiner Butternutkürbis in Würfelchen geschnitten
  • 1 Fenchelknolle in Streifen geschnitten
  • 1/2 kleiner Spitzkohl
  • 1 Handvoll Mandeln in Stücke gehackt und in der Pfanne ohne Öl geröstet
  • 60 g Bio Schafskäse
  • 1 EL Öl
  • 1 TL Thymian
  • Dressing:
    • 2 EL Zitronensaft
    • 1 EL Honig
    • 1 EL Olivenöl
    • 1 EL Sesamöl
    • 1 TL körniger Senf
    • Salz

Zuerst mischt Ihr Kürbis und Fenchel mit 1 EL Öl, Salz und Thymian. Das Ganze kommt bei 200 Grad in den Ofen:

Kürbis und Fenchel

Das Ofengemüse braucht ca 20 Min. Dann hat beides noch etwas Biss. In der Zwischenzeit könnt Ihr den Spitzkohl in einer Pfanne mit etwas Ghee oder Butter und Salz rösten. Das geht am besten sanft auf mittlerer Stufe. Während der Spitzkohl vor sich hin röstet, könnt Ihr den Salat waschen, mit dem Dressing mischen und schon mal anrichten. Der Spitzkohl kommt oben drüber, jetzt die gare Kürbis-Fenchel-Mischung noch on top. Gekrönt wird das Ganze jetzt mit dem salzigen Fetakäse, den Ihr darüber bröselt und den warmen, gerösteten Mandeln. Hmmmm!

Ihr seht: der Salat ist wirklich köstlich und Ihr solltet ihn mal testen! Er hat ca. 657 kcal ist also kein klassisches Salatleichtgewicht, passt aber mit ein bisschen Planung gut rein 🙂

Happy Testing <3

Spread the love

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Related stories