Quite Nice Recipes / Süßes

Mandarinen übrig? Einfache Mandarinenmarmelade // clean & vegan

Mandarinen

Ich liebe es, diese total unnützen Mandarinenkästen zu kaufen, die es im Winter immer gibt. Sie sind einfach so hübsch mit ihrem Grün. Sie sind aber auch groß und sperrig und deswegen hab ich die letzte leider im Auto vergessen und erst eine Woche später gefunden (und das in einem Smart – Leistung oder? Ich finde das sagt einzig aus, wie viel Auto ich fahre – nicht viel). Auf jeden Fall hatte ich plötzlich 10 Mandarinen, die asap weg mussten und zum Wegschmeißen waren sie natürlich viel zu schade. Eine war schon hart weg gegammelt aber die anderen waren noch so geraaaade ok. Essen ging aber auch nicht, zu viel für zu kurze Zeit – aaaaalso warum kein Topping für meinen Joghurt machen. Ich ess ja super gern Joghurt und Quark und langsam hängen mir Birne und gefrorene Beeren etwas zum Hals raus. Außerdem steh ich grad seeeehr auf weihnachtliche Geschmacksnoten. Alles eine perfekte Voraussetzung für diese wunderbare Mandarinen Marmelade. Ich gestehe, sie ist nicht ganz so geleeartig, weil ich sie ohne Agar Agar gemacht habe. So finde ich die aber besser zum Quark und aufs Brot gehts auch tippi toppi. Ihr braucht auch tatsächlich wenig Zutaten. Und das Beste Ihr Lieben: Das schmeckt auch der Omi und der Kousine. Das könnt Ihr noch kurzfristig kochen und zu Weihnachten als Mitbringsel in der Tasche haben. Darüber freut sich jeder.

Mandarinen

Die Hauptzutat für 3 kleine Gläser seht Ihr oben:

  • 10 Mandarinen
  • 150 ml Wasser
  • 1 Zimtstange
  • 3/4 EL Lebkuchengewürz
  • optional: 2 TL Koksblütenzucker
  • 3 EL Chiasamen

Das wars schon. Ihr seht: vegan, kein Gelierzucker und sehr einfach gehalten. Die Mandarinen pellen und klein schneiden. Samt Saft in einen Topf geben. Dann Wasser, Gewürze und bei Bedarf den Kokosblütenzucker dazugeben. Das Ganze aufkochen und ca. 20 Minuten auf mittlerer Stufe köcheln lassen. Dann könnt Ihr den Zimt rausnehmen und die Masse pürieren. Ich hab sie noch ganz leicht stückig gelassen. Erst jetzt gebt Ihr die Chiasamen dazu, kocht das Ganze nochmals auf und füllt es dann in heiß ausgespülte Gläser. Tadaaaa feddich. Ich hab dann noch eine weihnachtliche Serviette drum gebunden und feddich ist das Präsent. Hält sich zugeschraubt mindestens eine Woche. Und kann sich sehen lassen wie ich finde:

Mandarinenmarmelade

Lasst es Euch gut gehen diese Woche Ihr Lieben, Weihnachten ist ja nur einmal im Jahr!

#joytotheworld

Spread the love

1 comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Related stories