#Quitenicezuckerfrei

#quitenicezuckerfrei Tag 3 – Heute wird ausgemistet

Melonen Tag 3

Heute ist Dein erster richtiger zuckerfreier Tag! Herzlichen Glückwunsch zu Deiner Entscheidung und Deinem Versprechen an Dich selbst. Welche Entzugserscheinungen auf Dich zukommen können aber natürlich nicht müssen, hast Du bereits im Newsletter gelesen. Lass Dich davon nicht abschrecken. Lies einfach weiter. Es wird Zeit etwas zu tun und deswegen solltest Du heute Deine Küche ausmisten! Ich werde Dir helfen. Nimm Dir einen großen Müllsack und versteck Dich nicht hinter Deinem schlechten Gewissen Lebensmittel wegzuwerfen. Du hast schon so viele Lebensmittel weggeworfen, nun ist es an der Zeit, die wegzuwerfen, die Dir schaden.

Das brauchst Du: 1 -1,5 Stunden Zeit, einen Stift und einen Zettel, eine Mülltüte

Die Dinge, die Dir besonders wichtig sind und bei denen Du heute feststellst, dass sie Zucker enthalten, solltest Du aufschreiben. Die Liste kannst Du mir zuschicken (hierhin) und wir schauen nach einer Lösung, um diese Produkte zu ersetzen. Schau bei allen Produkten auf die Zutaten und Inhaltsstoffe (unter welchen Namen Zucker alles erscheinen kann, findest Du hier), wir gehen die Küche Stück für Stück durch, als kleine Erinnerung, wie so eine Angabe im Produkt im schlechtesten Fall aussieht:

Zucker

Zucker, Glukose-Sirup, Milchzucker, Gerstenmalzextrakt sind alles unterschiedliche Zuckersorten, die in unserer Ernährung nichts zu suchen haben.

Das ist allerdings unser lieber Mars-Riegel, schauen wir mal auf ein „Fitness-Müsli“ eines bekannten Herstellers:

Nicht gelogen. Nach der ersten Zutat folgen drei unterschiedliche zugesetzte Zucker. Also: Augen auf!

Kühlschrank:

Häufige Zuckerfallen sind hier: Getränke (vor allem Mischgetränke, Eistees & Säfte), Joghurt, Pudding, Quark, Frischkäse, Saure Gurken und Eingelegtes, Aufschnitt (Käse & Wurst), Senf, Tomatenmark und Ketchup, Soßen wie Majo und Grillsaucen, Desserts und Fertiggerichte,

Tiefkühlung:

Offensichtliche Zuckerbomben wie Eiscreme oder Torten. Aber schau auch mal auf die Rückseite von Fischstäbchen, Gemüsemischungen oder paniertem Fleisch oder Fisch, sowie Baguettes und Fertigpizzen – es gibt kaum Fertiggerichte, die wirklich keinen Zucker enthalten.

Konserven:

Hier gibt es große Unterschiede. Günstige Produkte enthalten oft Zuckerzusätze, Bioprodukte meist nicht. Schau Dir Deine passierten Tomaten, Rotkohl, Apfelmus an. Was ist mit den Bohnen und dem Mais aus der Dose? Hast Du Tütensuppen oder -soßen im Schrank? Auch die neueren Generationen, die mit „nur natürliche Inhaltsstoffe“ werben, haben einen großen Anteil an Zucker…

Gewürze:

Oh ja, jetzt wirds etwas gruselig. Etwas, das mich am Anfang erschrocken hat. Ein Großteil meiner Gewürzmischungen enthielt Zucker. Ob Rohrohrzucker oder einfachen Zucker ist egal, Gewürze würzen, Zucker hat da drin nichts zu suchen auch wenn es ein Geschmacksverstärker ist. Auch Kräutermischungen und körnige Brühe sind meistens mit Zucker, sortiert es aus, Ihr braucht es nicht, es gibt Alternativen.

Brot & Backwaren:

Ihr habt nur gutes, dunkles Brot? Meist ein Irrtum. Gerade dunkles Brot wird häufig mit Zucker gefärbt. Es gibt Brotsorten ohne Zucker aber meist muss man vorm Regal eine ganze Zeit lang suchen. Auch Toastbrot hat einen besonderen Bestandteil: Zucker – wie überraschend. Sortiert es aus. Zucker hat in Brot nichts zu suchen. Es gibt herrlich frische Brotsorten ohne Zucker.

Frühstück und Cerealien:

Oh yes, eins meiner Lieblings-Themen. Ich erinnere mich, wie eine liebe, liebe Kollegin zu mir kam und sagte: „Ich habe mir ein Vollkorn-Fit-Müsli gekauft, gut oder?“ Dann stehst Du da, schaust in strahlende Augen und musst sagen: „Geht, lass mich mal hinten drauf gucken.“ Die Stimmung ist im Keller. Eigentlich haben alle Fertig-Müslis, die man so kaufen kann, Zuckerzusätze. Klar, sie sind ja auch lecker süß. Und ich komme immer wieder an den Punkt, an dem ich mich frage: WHY? Man kann doch Müsli wunderbar selber machen. Also: schaut es Euch an, habt Ihr Müslis, Müsliriegel, Powerriegel oder sonstiges? Schmeißt es weg…Auch getrockenetes Obst oder Beeren gibt es mit und ohne Zucker. Schaut mal hinten drauf, Ihr werdet überrascht sein. Ganz wichtig: Kaffeepads! Es gibt normalen Kaffee und es gibt Mischkaffees, die auch bereits mit Zucker gemischt sind. Welche habt Ihr in der Küche?

Über Themen wie Kakao, fertiges Puddingpulver, Chips, Schokolade, Nussmischungen etc. muss ich wahrscheinlich nicht viel sagen oder? Je weiter Zucker vorne steht auf der Zutatenliste, desto mehr ist enthalten. Spannend wird es, wenn unterschiedliche Zuckerarten enthalten sind und sie sich in der Zutatenliste aufteilen. Dazu könnt Ihr hier nochmal den Beitrag zum Thema Zuckersorten lesen.

Ich bin gespannt. Schickt mir gern ein Bild Eurer ausgemisteten Lebensmittel, damit wir anderen Leuten Mut machen können. Morgen gibt es einige Tipps zum Einkaufen. Genießt Eure aufgeräumte Küche und Euer gesundes Essen heute! Ihr habt es Euch verdient!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Related stories