Quite Nice Recipes / Hauptspeisen

Schnelle, vegetarische Gemüsepfanne

Kichererbsen-Kartoffel-Pfanne

Ja, es ist ruhig und ja alle letzten Artikel beginnen so. Ist ja nicht schlimm, die „alten“ Rezepte bleiben ja gut. Nichtsdestotrotz ist ja auch mal bisschen frischer Content toll und weil ich weiß, dass Ihr es alle gern schnell mögt, gibt es hier mal wieder was Schnelles für den Abend. Und als Basis dieses wunderbaren Gerichts habe ich mal wieder Kichererbsen genutzt. Ich gebe zu, wir haben eine Hassliebe. Sie sind gesund und reich an pflanzlichem Protein, dazu seeeehr lecker aber sie bringen auch eine ganze Menge Kalorien mit sich. Auf 100 Gramm immerhin 163 kcal. Das ist nicht wenig, vor allem, wenn man sich anschaut, wie wenig 100 Gramm Kichererbsen sind. Die meisten nehmen wahrscheinlich eher 300 Gramm, einfach so vom Gefühl her. Aber ich hab ja glücklicherweise eine Waage zuhause und dann kann man es abwiegen und tappt in keine Kalorienfalle. In der Kombi mit Kartoffel und Tomate bekommt Kichererbse immer etwas wunderbar rustikales. Kombiniert mit exotischen Gewürzen wird das eine ganz wunderbare Geschmackskomposition, die auch gut satt macht. Einzig die Makros sind hier etwas im Ungleichgewicht. Viel Carbs, eher weniger Eiweiß. Meist habt Ihr ja aber noch 2 andere Mahlzeiten am Tag, mit denen das ganz wuuuunderbar kompensierbar ist.

Die Kichererbsen kaufe ich mittlerweile trocken. Es ist einfach um einiges günstiger. Ich lege sie samstags über Nacht in kaltes Wasser ein, koche sie dann am Sonntag eine Stunde ohne Salz oder sonst was und mische sie, wenn sie gar sind mit Salz und etwas Apfelessig. Dann verpacke ich sie in Gläschen und habe so die Woche über immer welche im Kühlschrank. Ihr könnt das Gericht natürlich auch easy peasy vegan machen. Dafür einfach die Butter durch Kokosöl ersetzen und den Schafskäse weglassen. Wem salziges Topping fehlt, der kann super auf Räuchertofu zurückgreifen.

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Testen, schmeckt übrigens auch kalt zum Preppen!

Kichererbsen-Kartoffel-Tomatenpfanne

Ein sättigendes Gericht, das schnell und mit sehr wenig Zutaten zubereitet werden kann.
Vorbereitungszeit5 Min.
Zubereitungszeit10 Min.
Arbeitszeit15 Min.
Servings: 1
Calories: 505kcal

Ingredients

  • 200 gr Kartoffeln
  • 100 gr Kichererbsen
  • 8 kleine Kirschtomaten
  • 10 gr Butter
  • 30 gr Schafskäse optional
  • 1 TL Oregano
  • 1 TL Curry
  • 1 TL Kurkuma
  • 1/2 TL Paprikapulver
  • 4 Blätter Basilikum

Instructions

  • Die Kartoffeln schälen und in feine Scheiben schneiden. 
  • In einer Pfanne Oregano, Kurkuma, Curry und Paprikapulver in Butter (oder Ghee oder Kokosöl) leicht anbraten, die Kartoffeln dazugeben (mittlere Stufe).
  • Wenn die Kartoffeln weich werden, die Kichererbsen dazugeben. Das dauert ca. 5 Minuten.
  • Ganz zum Schluss noch die Tomaten dazugeben, bis sie weich werden und etwas Saft verlieren. Dann könnt Ihr das ganze bereits auf den Teller geben, etwas Schafskäse und Basilikum on top und feddich ist der lecker Schmaus!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Related stories

Mealprep

Mealprep: Rote Beete Möhrensalat mit Kurkuma Kartöffelchen