Home

Vegane Bolo mit Ofengemüse

Vegane Bolo 2

Es gibt was Neueeeees. Was Leckereeeees. Und es ist mal wieder vegan. Bzw ist mei Topping nicht vegan, dazu gleich mehr. Chrissi ist mittlerweile sehr konsequenter Vegetarier und so ein 70% Veganer, weswegen ich ausschließlich vegan für ihn koche. Die anderen 30% sind Käse auf Pizza, Butter im Risotto im Restaurant etc. Er geht schon noch mit mir essen und bestellt dann halt was Vegetarisches. Witzig, er macht es genauso wie meine beste Freundin und so kann ich mit beiden in die gleichen Läden gehen. Heißt aber eben auch: Wenn ich koche ist zumindest seine Variante vegan. Ich hab schon einige Male erwähnt dass mir das große Freude macht, meine Küche so immer wieder zu variieren. Und vegetarisches Hack find ich dabei ganz wunderbar. Ich hab noch keins gefunden, das auch trocken einen einwandfreien Geschmack hat aber in Soße geht das total klar. Sind wir mal ehrlich, Rinderhack hat jetzt auch nicht den mega Eigengeschmack in der Bolo. Dazu gibt es bei uns immer weniger Nudeln und Co, ich ersetze das immer häufiger durch Hülsenfrüchte und eben massig Gemüse. Das macht mich einfach viel länger satt und dazu ist ein Blutzuckerspiegel seeeehr entspannt und ich habe nie Heißhunger. So viel dazu. In diesem Sinne ein super Gericht. Wir haben heute um 14 Uhr gegessen und das war meine letzte Mahlzeit bis 20 Uhr und das ist völlig ok. Nu wollt Ihr wissen was drin war, gell? Ich sags Euch:

Vegane Bolo mit Ofengemüse

Lecker, einfach und sättigend.
Servings: 1
Calories: 580kcal

Ingredients

  • 200 g Zucchini
  • 200 g Aubergine
  • 5 Stangen grüner Spargel
  • 100 g weiße Bohnen
  • 2 EL Mais
  • 200 ml passierte Tomaten
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 2 TL Olivenöl
  • 150 g veganes Hack
  • Gewürze nach Wahl
  • 1 mittlere Zwiebel

Instructions

  • Das Gemüse, bis auf die Zwiebeln, kleinschneiden, und mit Gewürzen (ich nehme Kurkuma, Chilli, Paprika und Oregano) und Salz mischen. Das Öl zugeben, auf einem Backblech verteilen und bei 190 Grad ca 15 Min garen. In der Zwischenzeit das Olivenöl mit der Zwiebel und dem Rosmarin anrösten. Dann das Hack dazugeben und rösten. Gut salzen, pfeffern und würzen. Die Tomaten zugeben und 5 Min köcheln lassen. Dann die Bohnen und den Mais zugeben und ein letztes Mal abschmecken. Mit dem Gemüse anrichten

Für mich gabs als Topping noch 50 g körnigen Fischkäse, für Chrissi veganen Käse. Geht aber auch ohne. Wichtig ist das kurze Einkochen der Tomatensoße und das Würzen. Lasst es Euch schmecken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Related stories

Was können wir noch Essen Kollage

Bio und Bio-Siegel – Welche Unterschiede gibt es und ist Bio gleich Bio?

vegane Ernährung mit Kohlrabisalat

Ernährungsberatung für vegane Ernährung und Vegetarier