Home

Weihnachtsbäckerei: Goldene Weihnachtskugeln

Weihnachtsbällchen

Ich habe heute offiziell die Weihnachtssaison eröffnet. Erstmal den Keller aussortiert, alle Weihnachtssachen sortiert und geordnet und Ordnung gemacht. Mit schmücken ist dieses Jahr leider nicht so, wir werden, wenn alles klappt, zum 1.1. umziehen und deswegen wird dieses Jahr nicht so viel Klimmbimm gemacht. Macht aber nichts, Heiligabend sind wir eh bei bei meiner Family im Weihnachtsparadies, das muss dann reichen. Was aber natürlich immer geht ist backeeeeen! Von drei Rezepten hab ich heute 2 getestet, eins war super, das andere wirklich ekelhaft XD. Ihr bekommt jetzt natürlich das Leckere. Das ist eher gefroren als gebacken aber ich muss sagen, die Kugeln sind meeeeeega lecker. Sie sind nicht 100%ig clean, muss ich gestehen aber vielleicht findet sich ja jemand, der trotzdem Lust hat sie zu testen :). Da ich Produktempfehlungen gebe, weise ich darauf hin, dass es Werbung ist.

Das braucht Ihr:

Ihr seht, was hier nicht clean ist: Die weiße Schokolade und die Creme. Trotzdem machen genau die beiden Produkte die Kugeln aus und ich bin der Meinung, dass hier die Zutaten immer noch ok sind.

Hier, was in der Schoki ist:

Kakaobutter°*, Vollmilchpulver°*, Mascobado-Vollrohrzucker°*, Rohrohrzucker°*, Vanille- Extrakt°*, Kakao: 32% mindestens

° aus Fairem Handel, Fair-Handelsanteil der Zutaten insgesamt: 100%
* aus kontrolliert ökologischem Anbau

Und hier noch die Rapunzelcreme:

MAGERMILCHPULVER* (24,00%), MANDELN* (22,00%), Sonnenblumenöl*, Palmöl*, Rohrzucker*, Bourbon Vanille*, Tonkabohne*

*kontrolliert biologischer Anbau

Mal geht das aber kalorienarm ist natürlich was anderes. Die Zubereitung ist super einfach:

Mango mit Rum, Orange und Creme im Mixer hacken, bis es eine Masse wird. Die Schoki mit der Milch erwärmen, bis ihr eine fast flüssige Mischung habt und zu der Mangopaste geben. Nochmal kräftig durchmixen und dann fix mit feuchten Händen kleine Kugeln formen. Die Kugeln könnt Ihr dann für 30-40 Minuten in die Gefriertruhe packen. Dann in dem Mandelmehl und etwas Tonka rollen. Danach kommen sie in den Kühlschrank. Sie sind eine Wucht und eignen sich super für Zwischendurch. Und schaut mal wie hübsch gold sie sind. Das liegt an der weißen Schoki. Toll oder?

Weihnachtsbällchen

Wenn Euch mehr nach backen ist, schaut doch mal bei den anderen Rezepten vorbei:

Die sind auch 100%ig clean 🙂 Schickt mir gern ein Bild, wenn Ihr was testet oder verlinkt mich mit @eva.quitenice 🙂 Ich freu mich über Eure Bilder! Ich wünsche Euch eine tolle Weihnachtszeit!

Spread the love

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Related stories