Quite Nice Recipes / Frühstück / Süßes

Zuckerfreier Milchreis ohne Kochen mit Reisflocken

Milchreis ohne Kochen

Cremiger Milchreis ohne Kochen und dazu gesund und ohne Zucker

*Werbung / unbezahlte Kooperation

Ihr Lieben, langsam finde ich mich in meine zwei-Mal-pro-Woche-Rezept-Routine rein. Ich habe ja auch etwas mehr Zeit und deswegen passt das ganz gut. Das Schöne daran ist, dass man auch mal ausprobieren kann. Und so hab ich mich dann auch mal an Reisflocken rangetraut. Meine Frühstücke teile ich ja regelmäßig mit Euch in den Stories, im Feed oder hier auf dem Blog. Reisflocken waren bisher noch nicht dabei. Aufmerksam geworden bin ich auf die Reisflocken bei Reishunger. Die haben mir das erste Paket auch lieberweise kostenfrei zur Verfügung gestellt. Reisflocken sind besonders gut verdaulich und glutenfrei, was alle Glutensensitiven freuen dürfte. Für mich stand aber eher das Thema Geschmack im Vordergrund. Reisflocken haben, genau wie normaler Reis, eine sehr besondere Konsistenz – eben dieses mehlig-reißige. Und das bringt eine tolle Variation in mein Frühstück. Es schmeckt nämlich einfach wie Milchreis und das finde ich mega. Man braucht auch tatsächlich nur eine kleine Menge, um diesen Milchreiseffekt zu erzielen, ca 20 – 30 g reichen schon aus. Das muss auch ausreichen, weil wenig Kalorien haben die Herrschaften, wie alle anderen Flocken, natürlich auch nicht. 351 kcal auf 100 g, bei 8,5 g Eiweiß. Haferflocken liegen bei den Kalorien ganz leicht höher und beim Eiweiß bei ca 13,5 g auf 100 g. Aber der köstliche Geschmack holt das Minus an Eiweiß ehrlicherweise raus. Wichtig: Die Reisflocken müssen einweichen. Ebenso wie Sojaflocken sind sie sonst recht hart und machen nicht so richtig Spaß.

Was gibt es sonst noch zu sagen? Achtet auf die Bio-Qualität (wie die, die ich von Reishunger benutze) und die Flocken eignen sich im Übrigen auch hervorragend als Babynahrung!

Milchreis ohne Kochen

Ein einfacher Milchreis, der nicht gekocht werden muss
Vorbereitungszeit1 Std.
Zubereitungszeit5 Min.
Arbeitszeit1 Std. 5 Min.
Servings: 1 Person
Calories: 572kcal

Ingredients

  • 30 g Reisflocken
  • 200 g Joghurt (1,8%) Wahlweise auch Pflanzenjoghurt oder Quark
  • 1 ganze Banane
  • 1 ganzer Apfel
  • 10 g Pistazien
  • 1 TL Kokosblütenzucker
  • 20 ml Sojamilch Oder andere Milch
  • 7 g Kokosöl

Instructions

  • Am besten bereitet Ihr die Grundmasse am Abend vor. Hierfür mischt Ihr den Apfel (in kleine Stücke geschnitten) mit dem Joghurt, der Sojamilch und den Reisflocken. Stellt das Ganze abgedeckt in den Kühlschrank und geht ins Bett :).
  • Am nächsten Morgen könnt Ihr dann die Banane in dem Kokosöl und Kokosblütenzucker etwas anrösten und als Topping auf Euren Milchreis geben. Das wars ehrlicherweise schon. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Related stories