Home / Quite Nice Recipes / Frühstück

Das perfekte Frühstücksei

Ich habe eine liebe Freundin. Diese liebe Freundin liebt Carbs und hasst Körner. Ihre Devise ist einfach gesagt: entweder weißes Mehl oder gar keins. Diese Einstellung führt zu zwei Problemen:

  1. Stellt sie gerade ihre Ernährung um, verzichtet auf weißes Mehl und nimmt somit eigentlich etwas wenig Kohlenhydrate zu sich. Das Ergebnis: Ihr Kreislauf macht ab und an mal den Flattermann.
  2. Vermisst sie am Wochenende Ihren Egg-Muffin und hat das Gefühl, sie müsste auf etwas verzichten.

Nicht gut. Und unnötig. Deswegen: Aisha, das hier ist für Dich! Ich esse am Morgen zwar gern süß aber mir war es wichtig, etwas für Dich zu finden, das Dich glücklich macht und Dich durch das Wochenende bringt!

Rezept für 1 Person:

1 Vollkorn Pizzaboden (ich nehme die von Terrasana, die gibt es bei uns im Bio Supermatkt) – Da ist ja Weizen drin, ja ist es. Wer eine bessere Alternative ohne Körner hat, gern melden.

Backofen auf 200 Grad vorheizen und den Boden (ich nehme pro Person 1/4 Boden) in den Backofen legen. Während der nächsten 10 Minuten das Ei in die Pfanne hauen und die Salsa vorbereiten:

1 Ei in der Pfanne anbraten, am besten mit Deckel drauf, dann ist es oben nicht mehr glibberig aber innen cremig

Für die Salsa:
1 Handvoll Kirschtomaten klein geschnitten
1/2 Avocado auch klein geschnitten und mit der Tomate vermengt
Salz, etwas Chili & Pfeffer dazu, so wie 1/4 TL Walnussöl

Nun die Pizza aus dem Ofen nehmen, Körnigen Frischkäse drauf, Salsa drauf, Ei on Top – PERFEKT!
Wir liegen übrigens bei ca. 478 kcal und einer guten Nährstoffversorgung dank Tomaten, Walnussöl und Avocado ohne verarbeitete Zusatzstoffe!

Nur am Rande, habt Ihr Euch schon mal die Inhaltsstoffe von den Weizen Toasties und gekochtem Schinken angeschaut? Nein? Bitteschön:

Toastie: Weizenmehl, Wasser, Maisgrieß, Hefe, Weizeneiweiß, Salz, Säuerungsmittel (Calciumphosphate, Natriumacetate, Äpfelsäure), Rapsöl, Dextrose, Emulgator Mono- und Diacetylweinsäureester von Mono- und Diglyceriden von Speisefettsäuren, Aroma.
Schinken: Schweinefleisch, jodiertes Nitritpökelsalz ( Kochsalz, Konservierungsstoff : E250, Jodat), Glucosesirup, Stabilisator E450, Würze (enthält Milch), Laktose, Antioxidationsmittel:E301, Aroma

Welche Auswirkungen versteckter Zucker auf Euren Mechanismus haben kann, könnt Ihr hier nachlesen. Jetzt aber guten Appetit bei Eurem perfekten Frühstücksei.

Spread the love

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Related stories