Home

Evas Top 5 Lunch Spots in Düsseldorf

Ich bin ja ein Fan von mitgebrachtem Essen. Ich bin aber auch ein großer Fan von ausgedehntem Lunch. Besonders montags, wenn ich frei habe, finde ich es absolut klasse meinen Lunch in einem Lokal nach Wahl zu verbringen und lecker zu lunchen. Auf der anderen Seite finde ich es super wichtig, mittags Essen holen zu können, das nicht aus Brot oder Pasta besteht aber auch nicht nur der grüne, langweilige Salat vom Italiener an der Ecke ist. Die Portion sollte angemessen klein, die Zutaten frisch und der Geschmack lecker sein, außerdem bin ich ein großer Fan von abwechslungsreichen Gerichten. Deswegen gibt es hier die etwas längere Liste an Lunch Spots. Einmal to go und einmal zum Sitzen.

Lunch Spots, bei denen man mittags entspannt auch mal Platz nehmen kann:

Lido Bistro 
Feine Küche auf kleinen Tellern

Ich bin ehrlich, Menschen mit großem Hunger, neigen dazu nicht satt zu werden. Man kann aber auch ganz wunderbar einen Salat vorab bestellen und mit Brot sind die Herrschaften auch nicht geizig. Ich gehe sehr gern ins Lido Bistro – die unkonventionelle, kleine Schwester der beiden großen Lido Brüder. Die Karte ist klein aber fein, der Service höflich, die Preise fair. Etwas versteckt liegt es, der Eingang auf der Speditionstraße und wenn man es nicht kennt, kommt man niemals dran vorbei. Aber ein Blick lohnt sich. Im Sommer kann man sogar draußen sitzen. Wunderschön mit herrlichem Blick auf den düsseldorfer Medienhafen.

Lido Bistro  Speditionstraße 15a  Sonntags geschlossen  Kartenzahlung möglich

 

Lina’s Coffee 
Mucho Matcha

Den herrlichen Spot von Lina findet Ihr auch schon an anderer Stelle: Bei den Clean Eating Spots in Düsseldorf . Da hab ich schon ein bisschen was über das Lokal erzählt, hier gern nochmal: Es gibt warme und kalte Gerichte, lecker Frühstück und heiße Drinks. Mein Favorit sind die Grünteenudeln mit Lachs. Yuuuummmyyy. Hier ists schnell ausverkauft und schnell voll, also ist Eile geboten 🙂

Lina’s Coffee  Fürstenplatz 1  Immer geöffnet  KEINE Kartenzahlung möglich

 

Malinas
Niemals endende Piroggenliebe 

Ich weiß nicht wieso ich hier so gern esse, aber ich liebe es. Teig ist normalerweise nicht so meins aber hier mache ich eine Ausnahme. Die Piroggen im Malinas sind wirklich köstlich und zusammen mit einem Salat sind sie eine perfekte Hauptspeise. Wenn es etwas weniger mächtig sein soll empfehle ich Euch die Borschtsch! Die ist köstlich!

Malinas  Tannenstraße 31  Immer geöffnet  KEINE Kartenzahlung möglich

 

Lunchspots to go:

Dreas und Dendas
Lunch mit Pfiff

Andreas und Felix haben dieses tollen Spot ins Leben gerufen. Sie servieren täglich wechselnde Küche aus hochwertigen Zutaten. Überwiegend bio und ausgefallen komponiert. So trifft Rinderbraten mit Koriandersahne und Maisplätzchen auf Tandoori Pilz Curry mit Jasmin Reis 
oder Kürbis Reis Suppe mit Kokosmilch. Die Preise sind der Qualität entsprechend angemessen. Man speist entweder gemeinsam an einem großen Hochtisch oder lässt sich den Lunch mitgeben. Die aktuelle Wochenkarte findet Ihr immer online.

Dreas & Dendas  Neusser Straße 129  Mo – Fr, 8.00 – 16.00 Uhr  KEINE Kartenzahlung möglich

 

Sattgrün
Veganer geht nicht

Sattgrün werden die meisten kennen. Es gibt Läden in Köln, Düsseldorf und Essen. Das Credo: Gemüse, Gemüse, Gemüse. Alles vegan, asiatisch / mediteran. Das Konzept ist recht einfach: Es gibt drei Buffets – Kalt, Salat und warm – und daraus stellt man sich seine „Bowl“ zusammen. Das ist das Schöne, man stellt sich nur zusammen was man mag. Es gibt auch viele Gerichte mit Nudeln und Kartoffeln, so dass auch Freunde von Kohlenhydraten auf ihre Kosten kommen. Wenn Ihr mal in der Nähe seid, riskiert einen Blick und testet Euch durch die angebotenen Speisen. Besonders empfehlen kann ich den Rotkohl und das Erdnisscurry mit Tofu – yuuummmmmy. Es gibt hier übrigens auch Plätze aber zur Mittagszeit ist es meist zu voll um Platz zu nehmen.

Sattgrün  Neusser Straße 129  Mo – So, 12.00 – 22.00 Uhr  Kartenzahlung möglich

 

Essklasse
Wie bei Oma

Essklasse war meine Rettung bei meinem ersten Job in Düsseldorf: Als PR-Assistentin im Düsseldorfer Medienhafen kommt man doch schnell an seine Grenzen. Es ist einfach nicht günstig. Zum Glück gabs die Essklasse. Hier gibt es Hausmannskost in angemessenen Portionen – mit Brot und Salat. Am besten sind die Eintöpfe. Die liebe ich und kann ich auch guten Gewissens weiter empfehlen. Linseneintopf, Gulsch oder Käsespätzle findet Ihr hier regelmäßig und das zu sehr freundlichen Preisen (5 – 8 €). Es gibt auch einige, wenige Stehtische. Im Sommer kann man schön draußen stehen und ein wenig Sonne genießen. Die Wochenkarte findet Ihr immer online!

Essklasse  Erftstraße 12  Mo – Fr, 12.00 – 14.30 Uhr  KEINE Kartenzahlung möglich

Spread the love

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Related stories