Quite Nice Recipes / Frühstück / Hauptspeisen

Paprika-Spinat-Omelette

Paprika Omelette

Ihr Lieben. Kennt Ihr das? Zu spät für Frühstück aber zu früh für deftiges Mittagessen? Dann greife ich ganz gern mal auf Omelette zurück. Ich finde, in Kombi mit Gemüse und Käse ist das eine wunderbar sättigende Mahlzeit, die keine Wünsche offen lässt. Man vertut sich schnell, Eier haben recht viel Fett. Auf ein 1 Ei gehen ca 5 Gramm Eiweiss aber ebenso 4,65 Gramm Fett. Das denkt man nicht, deswegen sollte man ein bissl vorsichtig sein. Viele denken: Ich esse Ei, das besteht ja nur aus Eiweiß – äh nein. Die Eiweiß/Fett Bilanz ist bei roten Linsen zum Beispiel um einiges günstiger. Auch bei Quark oder Skyr. Aber gut, solange man die Makros im Blick hat, darf es m.E. auch gut und gern mal ein Omelette sein.

Das braucht Ihr (für 1 Person):

  • 1 Ei
  • 2 EL Cashew Milch (oder normale Milch)
  • 1 Paprika (in feine Würfel geschnitten
  • 1 Handvoll Spinat (in Streifen geschnitten)
  • 1 TL Fenchelsamen
  • 1 TL Kurkuma
  • 1/2 TL Ghee
  • 1 EL Schafskäse (optional)
  • Salz & Pfeffer

Erklärt sich eigentlich von selbst:

  • Ei, Milch, Salz und Pfeffer verquirlen
  • Ghee, Kurkuma, Fenchel rösten, dann die Paprika dazugeben und etwas salzen
  • wenn die Paprika weich wird, Spinat dazugeben und warten bis er zusammenfällt
  • Jetzt kommt das Ei drauf. Ihr könnt den Deckel draufmachen und den Herd auf eine mittlere Stufe stellen oder ihr stellt die Pfanne bei 200 C° in den Backofen. Dann backt garantiert nicht an. Hauptsache Ihr stellt den Herd nicht zu hoch. KLEINER TIPP: wenn Ihr merkt dass das Omelette unten anbrennt könnt Ihr es vorsichtig mit einer Gabel anheben und ein bisschen Wasser angießen.
  • Ich esse gern noch etwas Schafskäse oder Hüttenkäse dazu. Guten Appetit!

Paprika Omelette

 

Paprika Omelette

Spread the love

1 comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Related stories