Home / Quite Nice Eating

Einkaufen auf dem Carlsplatz – meine Top 3

Gemüse Bio

Wer mir auf Insta folgt weiß, dass ich gern Zeit auf dem Carlsplatz verbringe. Ich gestehe: am liebsten trink ich dort an sonnigen Samstagen ein wunderbares Glas Wein. Oh yes. Aber auch so, liebe ich den Markt, die Geschäfte drumherum, die Leute. Es ist einfach ein besonderer Ort. Thank god, dass ich ab März dort in einer Seitenstraße arbeiten werde. Yes :). Der Carlsplatz ist ein 6-tägiger Wochenmarkt (Montag – Samstag) auf dem Ihr einkaufen, stöbern und essen könnt. Man bekommt dort echt alles. Von Smoothies über Blumen, bis hin zu Werkzeug und Schallplatten. Herrlich. Die drei (für mich) besten Stände würde ich Euch gern en Detail vorstellen. Es lohnt sich ihnen mal einen Besuch abzustatten. Vielleicht an einem Samstag in Kombination mit einem kleinen Glas Wein?

Metzgerei Sassen

Die Bioland Metzgerei meines Vertrauens. Zum Thema Bioland findet Ihr hier noch einige Infos. Ganz am äußersten Zipfel gelegen findet Ihr den einfachen Wagen von Sassen. Die Hauptstelle ist in Benrath aber die Auswahl am Carlsplatz ist groß und die Fleischqualität der Knaller. Man kann auch vorher anrufen und vorbestellen. Das ist ratsam wenn man etwas Spezielles kaufen möchte, die Damen haben häufig fix alles ausverkauft. Ihr bekommt dort auch Aufschnitt! Eine Webseite gibt es auch: http://www.biofleisch-duesseldorf.de/. Montags ist auf dem Markt geschlossen, am Samstag bis 15 Uhr (wenn noch was da ist 🙂

Biobäuerin Pesch

Gegenüber vom Loft findet Ihr den gut sortierten Gemüsestand von Biobäuerin Claudia Pesch, sie betreibt zusammen mit ihrer Familie den Bio­bauern­hof Essers in Jochen-Neuenhoven, einem der ältesten zertifizierten Bio­betriebe in NRW. Der Hof liegt in der Nähe vom Schloss Dyck und das Obst und Gemüse am Stand ist überwiegen aus dem eignen Anbau oder befreundeten Höfen. Die Zitruspflanzen zum Beispiel kommen von einem Biohof in Spanien. Das Schöne am Stand von Frau Pesch ist außerdem, dass es recht außergewöhnliche, deutsche Gemüsesorten zu kaufen gibt. Das macht Spaß und bringt Abwechslung auf den Teller. Ein Besuch, wenn Ihr auf dem Markt seid, lohnt sich auf jeden Fall. Der Stand nimmt keine Karte! Nur Bargeld! Und am Montag ist Ruhetag!

Bio Gemüse

 

Feinkost Fladi

Neu auf meinem Schirm aber der Knaller: Feinkost Fladi hat Bio Olivenöle im Petto, Trockenobst, selbstgemachte Aufstriche und Dips und herrlich geröstetes, gefülltes Anti-Pasti Brot, das einem die Mittagspause oder den Samstag versüßt (der Fladi). Ich hab mich letztens ein wenig mit einem der beiden Betreiber unterhalten und er hat mir erzählt, dass alle Rezepte persische Einflüsse haben, weil sein Kollege aus dem Iran kommt und sie diese Traditionen in ihren Stand integrieren wollten und das schmeckt man auch. Dabei achten die beiden auf Nachhaltigkeit und gute Qualität. Der Thunfisch zum Beispiel ist aus nachhaltiger Fischerei . Das wird nicht aktiv beworben aber ist für Fladi Ehrensache. Ebenfalls eine Besonderheit: Der Großteil der Cremes (die übrigens auf Basis von cremigem Schafskäse hergestellt werden) ist zuckerfrei! Ihr könnt die Herren aber auch fragen, sie kennen ihre eignen Formulierungen natürlich am Besten. Eignet sich auch für einen Snack am Samstag ;). Ihr könnt ja schon mal einen Block auf das Insta-Profil werfen: Click Beim nächsten Besuch aber bitte unbedingt mal vorbei! (Ein paar Stände weiter als das Biogemüse, gleicher Gang!)

Feinkost Fladi

Fladenbrot

 

Uuund was sagt Ihr? Ich freu mich, wenn Ihr den dreien mal einen Besuch abstattet. Gute Produkte sind in Düsseldorf vielerorts zu bekommen, wenn man weiß wo :). Also genießt Euer Fladi und probiert mal ein paar besondere Salate oder Gemüsesorten aus und entdeckt die kulinarische Welt vom Carlsplatz :).

1 comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Related stories